Club Azzurro: Steinhöhle zum Wohlfühlen

Ort: Varese - Italia

Das Büro D73 (Vismara e Viganò) konzentriert sich auf die Wahl der "Soft"-Parameter und saniert hier ein Sportzentrum, indem unter den verschiedenen Angeboten ein Spa-Bereich eingefügt wird, die mit Oberflächen aus Stein aus High-Tech Keramik von Ariostea gestaltet wird, dessen dunkle Farbtöne durch Streiflichtbeleuchtung mit Lichtspots aufgewertet werden.

Marco Vismara und Andrea Viganò gehen ihre Raumentwürfe vom Wahrnehmungs-Standpunkt an und konzentrieren ihre Aufmerksamkeit auf die Art der Interaktion zwischen den Menschen und dem Ambiente, in dem sie "wohnen", und zwar im weitesten Sinne des Wortes. Sie achten darauf vor allem bei Entwürfen im Wellness-Sektor, bei denen die richtige Wahrnehmung des "Drumherum" von grundlegender Bedeutung ist, um das Wohlbefinden zu schaffen und so haben sie die Arbeit für die Sanierung des Club Azzurro von Gazzada Schianno, in der Provinz Varese, ausgehend vom Image und den figürlichen Verweisen begonnen, die der Anwender in einer Situation der Suche nach körperlichem und geistigem Wohlbefinden wünscht.
Es hat sich hierbei nicht nur um eine einfache Aktualisierung und Modernisierung der technischen Strukturen für das Wellness gehandelt, wie es die Fitness-Anlagen regelmäßig machen, um immer auf der Höhe der Zeit zu sein, sondern um eine Neuinterpretation der Räumlichkeiten, die auf den als "soft" definierten Parametern beruht, die die Änderung in der Interaktion zwischen dem Menschen und dem Ort bestimmen. Wenn man von den "weichen" Parametern spricht, dann versteht man darunter allgemein Aspekte wie das Licht, die Farben, in einigen Fällen auch die Gerüche. Viel Aufmerksamkeit verdienen darunter auch der Typ und die Gestaltung der Oberflächen, Fußböden und Verkleidungen, die hier nicht mehr als aseptischer Behälter konzipiert werden, sondern als Elemente, die mit dem Körper in Kontakt sind und deshalb direkt mit der Psyche der Person interagieren: Es handelt sich um Gestaltungsaspekte, die über die primären baulichen Wahlen hinausgehen und die ein Innenraum bezogen auf einen anderen auszeichnen und individuelle Reaktionen hervorrufen.
Der Club Azzurro ist eines der zahlreichen Sportzentren, die in Italien nach der Mode des Fitness, der Körperpflege und der Gesundheitsverbesserung entstanden sind. Er wurde Ende der Achtziger Jahre als eine Ansammlung von Fitness-Studio-Geräten mit einer rein funktionalen Anordnung der Räumlichkeiten und ohne ein umfassendes formales Projekt gebaut. Mit dem Wechsel des Besitzers 2007 hat die Notwendigkeit, das Image des Inneren dem ästhetischen Geschmack der Gegenwart anzupassen, die Möglichkeit geboten, einen rund 90 Quadratmeter großen Spa-Bereich zu schaffen, mit Hydromassage, Sauna, türkischem Dampfbad, Ruheraum und Reaktionsduschen, an Stelle des nunmehr entfernten Schönheitssalons.
Die relativ kleine Dimension des Eingriffs hat es den Planern gestattet, diese mit Detailstudien zu bereichern. Die Definition der "Soft"-Parameter hat mit der Wahl der Oberflächen begonnen, für die der Stein aus High-Tech Keramik Black Ardesia von Ariostea gewählt wurde, ein Material mit einer intensiven, extrem feinen Körnung, das sich glatt und gleichförmig präsentiert. Als Verkleidung und Fußboden in dem gesamten Spa-Bereich benutzt, einschließlich des Schwimmbads und der Chaiselongues im Inneren, zielt der Werkstoff darauf, dem Ambiente ein Klima der Intimität, des Empfangs und des Schutzes zu verleihen, was ein Vorspiel auf die Umarmung und die regenerierende Wirkung des Wassers ist. Diese "Höhle" der Wärme und der Abkühlung hat eine zarte Beleuchtung – Lichtspots entlang der keramischen Oberflächen der Wände und im Schwimmbad, die optische Kegel formen, die auf den Wellness-Wegen führen, ohne die Gesamtatmosphäre der Ruhe für die Augen zu stören: Das auf Black Ardesia reflektierende Licht lässt die Maserungen hervortreten, die im Schatten wie die des Felsens in einer Höhle erscheinen. Die Farbtherapie im türkischen Dampfbad und in der Sauna ist mit LED realisiert worden. Lichtschnitte zwischen den Fliesen markieren den Übergang der Zonen vom Schwimmbad zum Ruheraum: Es ist der Wunsch des Projekts, auf die Funktionen anzuspielen anstatt diese mit dominanten optischen Zeichen zu oktroyieren.

Informationen

Um sich mit Ariostea in Verbindung zu setzen und um Informationen beliebiger Art anzufordern,  füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir werden uns  baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.
Geben Sie eine korrekte und aktive Email-Adresse an.
* Die Felder mit dem Sternchen sind obligatorisch.




 Fügen Sie der Informationsanfrage Ihre Wishlist bei!
0
Nicht in der E-Mail aufführen
Suchergebnisse not found