Verlegegeometrie

Verlegegeometrie: Wichtige Punkte Bei Der Realisierung Eines Fußbodens

Bei Farbauswahl und Verlegeschemen müssen zur Erstellung eines Bodenbelags oder einer Wandverkleidung verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, wie die Größe des Raumes (Höhe, natürliche oder künstliche Beleuchtung) und der Stil, der die Dekoration und die Einrichtung beeinflussen wird. Das Endergebnis kann also auf Grundlage einiger optischer Effekte - geführt von den Farben und den Verlegeschemen - variieren, denen das menschliche Auge unterworfen ist: Räume mit identischen Abmessungen erscheinen je nach ihrer Füllung unterschiedlich.

  • Schwarz und dunkle Farben verkleinern den Raum, da sie das Licht absorbieren;
  • Weiß und die hellen Farben streuen das Licht und vergrößern somit den Raum;
  • Senkrechte Streifen verlängern den Raum, während die waagerechten ihn verbreitern. Schachbrettmuster verlängert und verbreitert stattdessen.

Schwarze oder dunkle Oberflächen erscheinen, auch wenn sie gleiche Abmessungen besitzen kleiner als weiße oder helle.

Ein heller und gleichförmiger Bodenbelag vergrößert einen Raum optisch und ist besonders für kleine Räume geeignet. Dagegen verringern Kontrastfarben die wahrgenommene Größe. Einer im Konstrast stehenden Kombination zwischen Bodenbelag und Wandverkleidung gelingt es, eine größere Wahrnehmung des Raumes als in den reellen Abmessungen zu gewährleisten. Dabei handelt es sich um eine Lösung, die besonders bei Räumen wie Bädern oder Fluren geeignet ist.

Informationen

Um sich mit Ariostea in Verbindung zu setzen und um Informationen beliebiger Art anzufordern,  füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Wir werden uns  baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.
Geben Sie eine korrekte und aktive Email-Adresse an.
* Die Felder mit dem Sternchen sind obligatorisch.




 Fügen Sie der Informationsanfrage Ihre Wishlist bei!
0
Nicht in der E-Mail aufführen
Suchergebnisse not found