ULTRA Architektonische Hülle

ULTRA
Architektonische Hülle

ULTRA
Architektonische Hülle

Die Gebäudehülle ist das Bauelement, das den bewohnten Raum begrenzt, «Innen» von «Außen» trennt und zwischen Innenbereich und Außenbereich vermittelt, diese verbindet und trennt.

Logo Ultra

GEBÄUDEHÜLLE IN DER ARCHITEKTUR

Involucro Architettonico

Die Gebäudehülle ist das Bauelement, das den bewohnten Raum begrenzt, «Innen» von  «Außen» trennt und zwischen Innenbereich und Außenbereich vermittelt, diese beiden verbindet und trennt. Sie bestimmt also das Verhältnis zwischen Gebäude und Umgebung, wie ein richtiger Baufilter oder architektonischer Filter und reguliert folglich auch das Verhältnis zwischen den dort lebenden Personen und der umliegenden Umgebung.

Die Gebäudehülle ist schon immer der bevorzugte Ort für Innovationen gewesen, auch wenn sie sehr komplex ist. Die ständige Suche von besonderen und fortschrittlichen Formen und Technologien, das immer größere Bedürfnis nach individueller Gestaltung und die Tatsache, dass sie die Visitenkarte des Gebäudes für das soziale Umfeld und die Umwelt ist, macht diesen Teil des Gebäudes besonders wichtig und bedeutend, und somit auch die für sie verwendeten Baumaterialien und -systeme.

Die derzeitige Filterfunktion der Gebäudehülle betrifft auch die dynamische Kontrolle des Wärmeaustauschs, der ständig zwischen Innen- und Außenbereich stattfindet. Die Gebäudehülle wird damit zu einer dynamischen Schnittstelle, die ständig mit Klima- und Umweltfaktoren in Interaktion steht, so als ob sie eine richtige Haut wäre, die zusammen mit dem Material, aus dem sie geschaffen ist, die Aufgabe hat, den Komfort der Innenräume zu optimieren und die Leistungsanforderungen des Gebäudes zu erhöhen. Die Effizienz einer Gebäudehülle liegt demnach in ihrer Fähigkeit flexibel auf die ständig variierenden Umweltbedingungen zu reagieren und Wärmeverluste im Winter und exzessiven Erwärmung im Sommer zu minimieren.

Dieser Aspekt ist derzeit von besonderer Bedeutung, da das Interesse an der Einschränkung des Energieverbrauchs und mehr Komfort der Räume ständig steigt und das Thematiken sind, die Architekten und Planer, Investoren und Hersteller, aber auch Kunden und Endverbraucher gleichermaßen betreffen. Die Marktanforderungen heute für technische und architektonische Lösungen richten sich nicht nur auf eine qualitativ hochwertige Architektur, sondern auch auf die Energieeffizienz, da die Verbindung von Qualität und Funktionalität einer Gebäudehülle möglich ist, so dass neben der ästhetischen Wirkung auch das Energieverhalten des Gebäudes beeinflusst werden kann.

Man kann sagen, dass die  Gebäudehülle als Bauelement aus vertikalen (Wände und Fenster und Türen) und horizontalen Elementen (Bodenbeläge und Abdeckungen) besteht: Die Gesamtheit dieser Elemente grenzt den Wohnraum ab. In diesem technischen Katalog werden besonders die Fassadenverkleidungssysteme für Gebäudehüllen mit den Platten Ultra behandelt.

NASSUMHÜLLUNG

SYSTEM SAFETY CLIP

Traditionelle Verlegung mit Klebstoff und eingebautem Haken. Die Verlegung von Platten Ultra direkt auf der bestehenden Mauer mit Klebstoffsystemen erfordert die Beschichtung mit geeignetem Klebstoff auf  100% der Verlegungsunterlage, der nach folgenden Kriterien gewählt wird:

-Verlegungsunterlage, Träger, auf dem die Platte angebracht wird mit  
geeigneter Widerstandsfähigkeit
-Haft- und Risseigenschaften
-Materialformat 
-Fassadenzusammensetzung
-Klima- und Umweltbedingungen

WÄRMEDÄMMVERBUNDSYSTEM

Die Verlegung von Ultra Platten auf einem Wärmedämmverbundsystem für einen passenden Wärmekomfort der Gebäude erfolgt mittels der Schaffung eines spezifischen Systems, das einen mechanisch widerstandsfähigen Träger hat, der aus mehreren Schichten auf der Mauer besteht:

-Putz
-Isolierstoff 
-Putzarmierung
-Feinsteinzeugplatte

TROCKENUMHÜLLUNG

MICRO SYSTEM

Das Microsystem ist ein Klebsystem für die Montage von Feinsteinzeugplatten an der Fassade. Es besteht aus einem hochelastischen Permanentklebstoff und einem doppelseitigen Klebeband für die Montage, nach vorheriger Behandlung der Unterlage, die die Platte unsichtbar an der Fassade befestigen. Das System verwendet eine Tragegestell aus Metall, das an der Wand oder eventuell über dem Isolierstoff der Wärmedämmung verlegt wird, womit eine Hinterlüftung der Fassadenpaneele erreicht wird.

HINTERLÜFTETE FASSADE

Die hinterlüftete Fassade ist ein System zur Verkleidung eines Gebäudes durch Zusammenbau von Verkleidungselementen (Ultra-Platten) und Trägerelementen aus Aluminium durch statisch mitwirkende Verbindungsteile, die in der Fabrik gefertigt werden.
Es wurden zwei Untersysteme entwickelt, die beide den Zusammenbau von Struktur/Platte durch statisch mitwirkende Verbindungsteile gemeinsam haben, sich aber durch die Art der Struktur unterscheiden, mit der Ultra an der Gebäudewand verankert wird.

-ULTRA FRAME:

verwendet einen selbsttragenden Rahmen, der an modulare Halterungen gehängt wird, die mit der Wand verankert sind.

-ULTRA LIGHT:

verwendet vertikale Verbindungsprofile, die so geformt sind, dass sie an einem traditionellen Pfosten-Riegel Gitter, das vorher an der Wand angebracht wurde, befestigt werden können.

Benötigen Sie weitere Informationen?
Kontaktieren Sie uns!

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".