Riminibanca

Riminibanca

Banken

Die technische Keramik kann zu einem wichtigen architektonischen Element werden, wie im Falle des Auditoriums von Rimini Banca nach dem Entwurf von Architekt Giorgio Tarducci zu sehen. Hier hat der Planer als Feinsteinzeug-Belag die Fliesen Ultra Metal von Ultra Ariostea in der Variante Brown Zinc gewählt. In einem Umfeld, in dem sich polygonale Formen abwechseln und sich mit traditionellen Motiven in rechteckiger Form kombinieren, besticht das Auditorium Rimini Banca durch die Klassik der Anlage mit einer harmonischen Wahl, die wiederum von den Farben betont wird, die die hellen und dunklen Brauntöne bevorzugen.

Nicht zufällig bezieht sich die Kollektion Ultra Metal wie ihr Name schon sagt, auf die stofflichen und ästhetischen Merkmale der Metalle und wird in 7 Tonarten dekliniert, darunter Blue Zinc, Brown Zinc und Grey Zinc sowie die 4 neuen Varianten Spazzolata, Alluminio, Lamiera Nera, Brunito und Rame. Mit einer Dicke von 6 mm und den zahlreichen Formaten ist Ultra Metal eine der fortschrittlichsten und zukunftsträchtigsten Kollektionen von Ultra Ariostea und schafft dabei Atmosphären zwischen Vintage und post-industriell. Bei allen Varianten des bühnenwirksamen Effekts schenken die Boden- und Wandbeläge Zinc ein gelebtes Aussehen und eine geschichtlich angehauchte Atmosphäre und werden so zur idealen Wahl bei Räumen wie Auditorien, Hallen und allen Mehrzweckräume für Meetings und Tagungen.

Ort: Rimini - Italy
Architekt: Tarducci Giorgio

Verknüpfte Produkte

Benötigen Sie weitere Informationen?
Kontaktieren Sie uns!

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".