WeGrill – Il bistrot del macellaio

WeGrill – Il bistrot del macellaio

Restaurants - Kneipen

Die ständige Weiterentwicklung unserer Wünsche und Bedürfnisse bietet eine wertvolle Gelegenheit, umzudenken und die eigene Tätigkeit mit kreativen Formaten zu erneuern, die verschiedene Konsummöglichkeiten verbinden.

Das Gastgewerbe ist Vorreiter bei der Entwicklung innovativer Konzepte, die an die neu entstehenden Anforderungen und Bedürfnisse der eigenen Kunden angepasst sind. Es kommt etwa der wachsenden Nachfrage nach lokalen, ausgewählten Produkten und einer größeren Auswahl beim Service nach, weshalb die Auffassung des Foodservice an und für sich einen Wandel erfährt.

Die Aufgabe des Designs besteht darin, diese Anfragen abzufangen und sich aus planerischer Sicht neue Verhaltungs- und Nutzungsweisen vorzustellen und sie zu erleichtern.

In diesem Panorama entsteht WeGrill, das mit COGEFA SPA in der Nova Coop s.c. in Turin umgesetzt wurde.
Eine Metzgerei, ein Grillrestaurant, ein Bistrot: WeGrill entsteht im Kontext der Nova Coop in Via Botticelli und beabsichtigt, die eigenen Gäste wieder in die Atmosphäre der Metzgertheke ihres Vertrauens eintauchen zu lassen, wo sie das Fleischstück selbst auswählen können, bevor es auf den Grill kommt. Ein innovatives Gastronomieformat, um die verschiedenen Facetten der „Grill culture“ kennenzulernen und zu erforschen.

Ein vielfältiges grafisches Motiv, das mit einer parametrischen Software entwickelt wurde, spielt mit dem Muster des Gitters, das zerlegt und in verschiedenen Varianten wieder zusammengesetzt wird, quasi als Parallele zur Fülle und Vielfalt der Grillkultur.

Die Gitter prägen also die Ausstattung und durchdringen die Räumlichkeiten: auf den Tresen gefräst, auf die Tapete gedruckt, auf Blech lasergeschnitten in den Zwischendeckenelementen und den Strukturen, an denen die Schilder befestigt sind.

Die zweckgebundenen Einrichtungselemente wie die Kredenzen wurden auf spezifische Anfrage geplant und gefertigt und tragen so zu einer noch stärkeren Prägung der Identität des Lokals bei, dessen verschiedene „Seelen“ mit einer lebendigen, temperamentvollen Sprache in den Neonschildern vermittelt werden.

Auf dem Fußboden wurden 120x60 cm große Platten mit dem Merkmal eines besonders raffinierten und schlichten zeitgenössischen Stils verlegt, Nero Ombrato der Kollektion Fragmenta Full Body von Ariostea, eine vollgemischte Kollektion mit Steinoptik und überraschenden technischen Merkmalen und einer zeitlosen Ästhetik – das Ergebnis ist aus ästhetischer Sicht makellos. 

Die von außen durch die großen Glaswände sichtbaren Schilder laden die Passanten ein, einzutreten und das köstliche Angebot von WeGrill zu entdecken.

Ort: Turin
Architekt: lamatilde

Benötigen Sie weitere Informationen?
Kontaktieren Sie uns!

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".